Heizungsausschnitt

Es ist nicht so einfach gewesen einen geeigneten Einbauplatz für die Planar Diesel Standheizung zu finden bei welchem die Heizung platzsparend in einem Möbel verbaut ist und gleichzeitig die notwendigen Bodenanschlüsse nicht mit am Unterboden liegenden Bauteilen wie Tank, Achse, Rahmen, Stoßdämpfer und Verstärkungen kollidieren. 

Passend zu unserem Innenausbau wurde dann aber nach einigem messen und etliche unter dem Fahrzeug krabbeln der ideale Einbauplatz gefunden bei welchem ich den Durchbruch für das Einbaublech machen konnte.

An dieser Einbaustelle kommt man auch von unten recht gut an die Frischluft-und Dieselversorgung sowie den Auspuff ran.

In der vorderen Sitzbank wurde der Bodendurchbruch an dieser Stelle hier realisiert. DIeser Platz sollte für unseren Ausbau die beste Wahl sein. Die Heizung wird zwar Stauraum in der vorderen Sitzbank wegnehmen, ist dafür allerdings im Wartungsfall leicht erreichbar und die Frischluftzufuhr und Warmluftabfuhr kann einfach erfolgen. Nach hinten zum Stauraum in der Sitzbank wird die Heizung mit einem doppeltem Blech abgeschirmt und nach vorne wird über ein  Lochgitterblech ermöglicht das die Heizung ihre Wärme in den Fußraum abgeben kann.  Dadurch soll eine Wärmestau in der Sitzbank vermieden werden und zusätzlich die Abwärme der Heizung zum Innenraum heizen ausgenutzt werden.
Der Durchbruch erfolgte nach ausmessen der richtigen Einbauposition an der Ober wie Unterseite sowie kleinen Testbohrungen um sicherzustellen es gibt keine Probleme mit Fahrzeug Bauteilen oder Verstärkungen am Fahrzeugunterboden. Die Schnittkanten wurden entgratet und mit rostschützender Farbe behandelt. Man kann in dieserm Bild auch den freien Durchblick zum Boden sehen.