Bodenplatte

Als robuste und stabile Bodenplatte war ursprünglich eine 19mm starke Siebdrucksperrholzplatte geplant. Diese sollte dann auch die Basis für den Möbelaufbau werden. Das es dann eine etwas schwerere Platte mit 21mm wurde habe ich dem Murks des „Schreiners“ beim Hornbach Esslingen zu verdanken. Nachdem er mir die 2 Stück 19mmPlatten auf mein angegebenes Maß übergeben hatte, habe ich diese vor Ort natürlich nachgemessen. Diese Platten sind ja nicht ganz billig. Tatsächlich hatte er die Platten um ca. 20mm in der Länge wie Breite zu klein gesägt. Irgendwie hatte ich das gespürt das die Platten nicht passen 🙂 Nachdem ich dem „Schreiner“ seinen Fehler gezeigt hatte, meinte er nur, er hat die Plattensäge heute Morgen korrekt kalibriert. Wer weiß was er kalibriert hatte…. Nur gut das es noch 10 Uhr morgens war und noch nicht so viele Kunden bei ihm waren.  Wie auch immer das 19mm Material war aus und für ihn das Problem somit erledigt. Ich war dann schon ein wenig angesäuert und sagte ihm ich will den Marktleiter sprechen oder er soll mir halt eine 21mm Platte zum selben Preis zuschneiden. Dies hat er dann auch Maßgenau getan. Was lernt man daraus ? Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser.

Passgenau auf den Innenboden zugesägt habe ich die 2 Platten anhand zuvor angefertigten Pappschablonen. Ich musste die Bodenfläche in 2 Platten aufteilen, da zum einen ich nicht mit einer einzelnen Platte durch meine Kabinentüre gekommen wäre und zudem die Platten auch ein hohes Gewicht (insgesamt 38kg) haben. Dieses hohe Gewicht habe ich allerdings bereits bei meiner Gewichtsbilanz mitberücksichtigt, da mir die Eigenschaften dieser Platten wichtig war. Jede Platte wurde dann mit entsprechenden M8 Innensechskant Senkkopfschrauben und selbsicherenden Muttern durch das Bodenblech befestigt. Die Bohrungen wurden entgratet und mit Rostschutzfarbe behandelt.
Das Einbaublech für die Planar Dieselheizung ist stabil in der Bodenplatte befestigt und mit Sikaflex Karroserie Dichtmasse nach oben und unten abgedichtet.
Trotz Pappschablone musste ich die unhandlichen Platten 2 mal nacharbeiten da ich zu eng gemessen hatte.